OPA OTTO ERZÄHLT

Warum der Rundfunkbeitrag 2013 viel zu hoch ist

Er wurde von Politikern beschlossen, die das gegenwärtige System der konkurrenzlosen und unkontrolliert, masslos wachsenden, unersättlichen Staatsmedien aufrecht erhalten wollen, weil sie es gut für ihre Zwecke einsetzen können.

Ich als Zuschauer und Zuhörer habe nur ganz geringen Einfluss auf das Angebot. Ich kann es nur abschalten und das war es dann auch schon.

Gut an dem Rundfunkbeitrag ist lediglich das Aufhören der Schnüffelei durch die GEZ, die ohnehin eines freien Staates unwürdig war.

Ich schätze auch die Qualität der Nachrichten, obwohl auch diese oft ins Boulevardniveau abgleiten. Aber für gute Nachrichten, vor allem auch aus dem Ausland, für solide Wetterberichte und Wirtschaftsdaten würde ich gerne einen Beitrag leisten, sagen wir in der Höhe von 6 Euro im Monat.

Da dies nur ein Drittel des heutigen Beitrags ist, habe ich mir auch Gedanken gemacht, wo man sparen könnte und das denkbare Feld dazu ist groß und weit.

Hier die wichtigsten Einsparungspotenziale

Bei dieser Umstrukturierung wird es ein leichtes sein, so viel Geld freizumachen, dass man neue Projekte starten kann. Auch hier füge ich einige Beispiele an

Es hat sehr lange gedauert, bis die Menschen kapiert haben, welche Missgeburt ihnen die Ministerpräsidenten zum Jahresende 2012 in die Wiege gelegt haben. Erst als einige Zeitungen eine reelle Chance gewittert haben, die subventionierten Staatsmedien zu limitieren, haben sie ihr Schweigen gebrochen und sind aktiv geworden. Geändert hat sich trotzdem nichts

Übrigens, die KEF (Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten) legt im wesentlichen den Rundfunkbeitrag fest. Wer sich deren Arbeit interessiert, hier ist das Link zu den Mitgliedern der KEF.


 

 

INHALT

Creative Commons Lizenzvertrag Otto Buchegger

Vielen Dank, jede Bestellung über Amazon unterstützt meine Arbeit

Opa Otto erzählt Impressum Email Suche EUXUS - Reiseberichte aus Europa und den USA SENIORENFREUNDLICH - Senioren besser verstehn Opa Otto Blog Buchegger Visitenkarte Die Kunst der Klugheit von Otto Buchegger Die Praxilogie, ein Ratgeber für Lebensmanagement Der Ewige Garten, ein virtueller Friedhof SPAPO - Die Spasspost Stamps Briefmarken Seite Homepage von Helga Buchegger Link für Amazon Bestellungen